Grußwort zum Jahreswechsel 2014

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, liebe Freunde, die uns verbunden sind, liebe Sponsoren und Förderer,

Das Jahr 2013 geht nun zu Ende. Es war ein ruhiges Jahr, jedoch jedoch wie auch schon vergangene Jahre mitten im Spannungsfeld zwischen Traditions- und Brauchtumspflege, Sport und Geselligkeiten. Einige Dinge haben wir geändert, so wie den Ablauf des Schützenfestes. Der neue Ablauf hat sich bewährt und wir werden zukünftig daran festhalten.

Wir haben bereits im Jahr 2012 mit dem Kauf des Grundstückes, auf dem sich der Schießplatz befindet, die Zukunft der Schützen-Compagnie weiter untermauert. Wir konnten in diesem Jahr mit Fördermitteln der EU die Beheizung der Luftgewehrhalle auf einen modernen Standard heben und das Training für unsere Sportschützen angenehmer gestalten.

Auf unserem Vereinsgelände sind wieder viele Stunden unermütlicher Arbeit eingebracht worden, so dass unser Vereinsgelände wie eigentlich immer schön aussieht. Ich möchte hiermit allen danken, die zum Gelingen mit beigetragen und Hand angelegt haben.

Auch dieses Jahr war wieder geprägt von großem ehrenamtlichem Engagement der Mitglieder. Ich bedanke ich beim Vorstand, den Schießleitern, die jedes Jahr so unermüdlich ihren Dienst tun, bei den aktiven Sportschützen, die unseren Verein bei so vielen Veranstaltungen würdig vertreten und den vielen stillen Helfern, die oft im Hintergrund wirken.

Auch für das Jahr 2014 haben wir uns viel vorgenommen. Wir haben beim Landessportbund einen Förderantrag genehmigt bekommen, so dass wir eine eigene Waffenkammer bauen können. Hier gilt es jetzt noch den Antragsweg beim Landesförderinstitut zu beschreiten.

Ich wünsche allen Mitgliedern und Familienangehörigen eine besinnliche Zeit und ein friedliches und gleichwohl erfolgreiches Jahr 2014.

Thorsten Hannusch
Präsident